Aus Liebe zur Natur

Letztes Feedback


Gratis bloggen bei
myblog.de



Kein Streusalz, Vorsicht geht vor

Vorsichtig sollte man im Winter sein, aufpassen, dass man auf dem Bürgerstein nicht ausrutscht. Schneeschaufeln wäre angebraucht und vielleicht auch etwas Splitt, den man dann vor der Einfahrt im Frühjahr wegfegen kann. Aber immer wieder muss ich Leute die Schneeschaufel um die Ohren hauen, da sie doch tatsächlich Auftausalz verwenden. Ist eine ganz bequeme Sache und dazu geht man auf Nummer sich. Keine Rutschgefahr mehr, da der Trottoir frei ist von jedem Fleckchen Schnee. In Deutschland habe ich den Eindruck geht man immer auf Nummer sicher, ist gut, kann man aber auch übertreiben.

Die Streusalze gelangen in den Boden. Dort verursachen die Natrium- und Chloridionen Verschlämmungen und Verdichtungen, kurz gesagt: die Salze sind schlecht für den Boden. Und sie sind schlecht für die Vegetation. Sehr empfindliche Pflanzen wie Linden, Ahorne, Rosskastanien, Eichen oder Fichten, die an den Straßenrändern stehen, gehen ein. Anstelle dieser Bäume wachsen dann eher salzliebende Gewächse, die man sonst nur in Küstenregionen antrifft. Wenn die Salze dann auch in Gewässer gelangen, zerstören sie auch dort die Flora und Fauna.

Abgesehen natürlich von den Schäden, die das Salz an Autos und Bauwerken verursacht, ist es also die denkbar schlechteste Lösung für sichere Straßen und Gehwegen.

Also Leute, bitte holt euch den Schneeschieber und räumt den Weg mechanisch frei. Eine feste Schneeschicht hat nur eine sehr geringe Rutschgefahr. Fußgänger müssen im Winter aufpassen. Im Ausland habe ich schon Dinge gesehen, die jeglicher Sicherheitsvorschrift in Deutschland trotzen. Bauarbeiter auf einem selbstgebautem Gerüst, dass so schief war, dass man sich schon beim Anblick festhalten musst. Natürlich darf man das nicht übertreiben. Sicherheit ist meiner Meinung nach ein Drahtseilakt. Es darf auf beiden Seiten, zu viel und zu wenig Sicherheit nicht ausarten.

15.12.10 18:01

Letzte Einträge: Back to nature

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung